Morbus Parkinson

Morbus_ParkinsonBei Morbus Parkinson, im Volksmund auch als ” Schüttelkrankheit ” bezeichnet, handelt es sich um  eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung. Sie zählt zu den degenerativen Erkrankungen.
Der Morbus Parkinson ist gekennzeichnet durch das vermehrte Absterben der Dopamin-produzierenden Nervenzellen im Gehirn (Substanzia nigra).
Ein Mangel des Botenstoffes Dopamin ist die Folge.

Leitsymptome :

 

Daneben sind verschiedene sensiblevegetativepsychische und kognitive Störungen möglich.